THERAPEUTISCHES WANDERN IST EINE GANZHEITLICHE ERFAHRUNG FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE

 

Schon beim einfachen Wandern spüren viele Menschen, dass eine schöne Landschaft einen entspannenden und aufhellenden Effekt auf die Stimmung ausübt.

Unterwegs sein in der Natur klärt den Geist, bringt körperliche Entspannung und wirkt auf die Seele ausgleichend. Das macht die Natur zu einer der größten Ressourcen für uns Menschen.

Über Bewegung bringt sich unser Organismus ins Gleichgewicht, baut Spannungen ab und regt unter anderem auch das Wachstum der Gehirnzellen an. Durch Bewegung können wir uns mit unserer Umwelt auseinandersetzen und auf Veränderungen reagieren.

Beim therapeutischen Wandern nutze ich diese positive Wirkungen in Verbindung mit körperorientierten Interventionen vor allem in der Begleitung von Menschen mit stressbedingten Erkrankungen und traumatischen Erfahrungen, um die selbstregulierenden Kräfte des Körpers und der Psyche zu unterstützen und wieder in Gang zu setzen.

 

Das Erleben von Natur im Zusammenhang mit therapeutischen Interventionen fördert hierbei den gezielten Aufbau von Ressourcen, um wieder in ein gesundes Gleichgewicht zu finden. Erfahrungsbezogene und körperorientierte Übungen zeigen, wie regulative Kräfte wirken und im Alltag genutzt werden können, um wieder flexibel auf die Herausforderungen des täglichen Lebens reagieren zu können.

Diese Kombination fördert nachhaltig durch Stärkung unserer Eigenwahrnehmungsfähigkeit den Zugang zu neuen Handlungsmöglichkeiten und kann durch intensive Selbsterfahrung wesentlich zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit des Klienten beitragen.

 

 

Therapeutisches Wandern eignet sich gut für Menschen mit

    • Psychosomatischen Erkrankungen
    • Posttraumatischem Belastungsstörung
    • krisenhaften Lebensereignissen
    • Schocktrauma (durch OP`s, Übergriffe, Gewalt, Unfälle u.ä.)
    • Bindungstrauma
    • stressbedingten Erkrankungen
    • Depressionen
    • Angststörungen
    • Burnout
    • sowie zur Burnout Prävention und Rückfall Prophylaxe
    • Schlafstörungen
    • Stimmungslabilität
    • für Familien mit AD(H)S Kindern im Rahmen des Eltern & Kind Trainings MaX

und wird oft begleitend zur psychotherapeutischen Behandlungen eingesetzt.

Für die Wanderungen wurden in Kooperation mit verschiedenen Touristenverbänden aus den Regionen Willingen, Schmallenberger Sauerland, entlang des Rothaarsteigs sowie mit GesundLand Vulkaneifel spezielle Wanderstrecken ausgewählt und auf das Therapeutische Wandern abgestimmt.

 

Firmeninterne Workshops

Für Unternehmen biete das Therapeutische Wandern auch als firmeninterne Workshops für Führungskräfte und Teams mit Fokus auf Stress- und Konfliktbewältigung an. Nähere Informationen dazu finden Sie unter dem Menüpunkt Stressbewältigung.

 

Die Workshops unterstützen Sie bei

  • persönlichen, beruflichen und familiären Entwicklungsprozessen
  • Stärkung Ihres seelischen Gleichgewichtes
  • gesunder Selbstwahrnehmung im Hinblick auf persönliche Grenzen und eigene Bedürfnisse
  • Förderung allgemeiner psychischer und körperlicher Gesundheit
  • Entspannung, Gelassenheit und Regeneration
  • Gewahrsein und Achtsamkeit im Alltag
  • der Entwicklung eines stabilen Selbstwertgefühls
  • konstruktivem Umgang mit Konflikten
  • der Entwicklung einer positiven Kommunikation
  • dauerhafter Stressbewältigung
  • Erkennen und Umsetzen Ihrer Bedürfnisse und Ziele

Nicht an therapeutischen Wanderungen teilnehmen sollte man bei

  • Akuterkrankungen (Fieber, Schmerzen, geringe Belastbarkeit etc.)
  • orthopädischen Funktionseinschränkungen (z.B. Arthrosen, Frakturen, Arthritis)